Drykorn – trendige Mode für Individualisten

Mitte der neunziger Jahre ist Marco Götz auf der Suche nach einer perfekt sitzenden Hose. Schmal sollte sie sein, so wie die Modelle von Romeo Gigli und Helmut Lang, doch deren Preise schrecken den jungen Industriekaufmann ab. Marco Götz fasst einen Entschluss: Er gründet 1996 sein eigenes Label Drykorn. Hochwertiges Material und eine unverkennbare Schnittführung zeichnen die erste Hose von Drykorn aus. Auf kostspieliges Marketing verzichtet der junge Unternehmer. Mit seiner ersten Kreation im Kofferraum spricht er bei verschiedenen hochrangigen Händlern vor. Seine Hose ist genauso chic wie die Exemplare von Gucci und Hugo, aber wesentlich preiswerter und findet schnell Käufer.