Demnächst in der STUFF Loft die ultimativ kreativen Küchen der "Dialma Brown" Mutter "Marchi Cucine" Küchen wie sie kaum ein zweiter in Deutschland anbietet. Sie wollen zu den ersten gehören. Dann melden Sie sich bei uns unter: 0391.5976793 oder per mail an info@stuffloft.de
Heute präsentieren wir den Katalog: Sofas, Sessel & Couchtische. Viel Freude beim Ideen sammeln. Infos unter: 0391.5976793 oder www.stuff-shop.de/living
Katalog hier Downloaden.
Es gibt endlich Neuigkeiten aus der STUFF Loft. Es war Zeit neue Wege zu gehen. Wir präsentieren mit Stolz den ersten STUFF Loft Handmade vintage Möbel Katalog. Vintage Möbel, Industrial Style, Shabby Chic, Modern Loft Einrichtungen.
In diesem Sommer vermittelt uns die Trendfarbe Blau bestes Urlaubsfeeling. Assoziieren wir doch die blauen Farben mit einem wolkenlosen Himmel oder einem weiten klaren Meer. In den vergangenen Jahren galt die Farbe Blau in der Mode als schwierig. Doch dieser Sommer wird zeigen, wie blaue Farbtöne mit ihrer Frische und ihrer Leichtigkeit in den sommerlichen Look passen. Mit der Schlichtheit der blauen Farbe überträgt sich eine angenehme Ruhe und Entspannung auf die Seele und lässt die Gedanken schweifen. Blau vermittelt genau das, was wir uns zur Erholung wünschen: Sommer, Sonne, Freiheit.
Drykorn "for beautiful people" - unter diesem Motto begeistert das stylish-lässige It-Label aus Bayern Fashionistas und modebegeisterte Männer in aller Welt. Der selbstbewusste Slogan ist in jedes Kleidungsstück von Drykorn eingenäht und Markenzeichen. Dabei ist das Label mit dem markanten Namen gerade einmal 20 Jahre alt und wurde 1996 im fränkischen Kitzingen gegründet. Heute steht die Marke in ganz Europa und weltweit für Global Spirit mit persönlicher Note. Bei uns finden Sie trendige und tragbare Mode von Drykorn für Damen und Herren der aktuellen Kollektionen.
Nein, es geht hier nicht um den viel besprochenen Bestseller, zu dem die Ansichten weit auseinandergehen. Vielmehr geht es um eine Liebeserklärung – eine Liebeserklärung an die Farbe Grau. Denn allen Vorurteilen zum Trotz ist diese Farbe kein bisschen langweilig, sondern unglaublich facettenreich. Von wegen: „Nachts sind alle Katzen grau.“ Grau ist nicht gleich Grau. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere an Loriots Film „Ödipussi“? Da beginnt ein Möbelverkäufer, seinen Kunden 28 mögliche Grautöne für ihr neues Sofa aufzuzählen. Es fällt wahrlich nicht schwer, sich 50 Schattierungen von Grau vorzustellen.
Wenn Kreativität und Lifestyle italienisch-feminin eine Mode-Ehe eingehen, dann ist Patrizia Pepe dafür erste Wahl. Das Label aus Italien setzt mit Sinnlichkeit und Silhouette bei jeder Frau die Schokoladenseiten perfekt in Szene. Gleichzeitig kommt Patrizia Pepe frisch, ein wenig frech und selbstbewusst mit einem Schuss Glamour herüber. Urbane Mode für Fashionistas, die mitten im Leben stehen. Und dabei ihre weibliche Ausstrahlung behalten. Typisch italienisch halt. Bei uns im Shop sind die verschiedenen It-Pieces der aktuellen Saison 2016 von Patrizia Pepe frisch eingetroffen. Die Palette reicht dabei vom hauchzarten, farbintensiven Schal in angesagten Blautönen mit Seidenanteil bis zum Maxikleid mit Hippie-Prints fast wie in den 70ern. Da können auch Mutter und Tochter modisch aufeinander abgestimmt gemeinsam Bella Figura machen.
Bayern und Fashion? Hm, da fallen uns spontan Dirndl und Trachten, Lederhosen und Haferlschuhe ein. Eher etwas fürs Oktoberfest als für den Red Carpet oder die Highstreet. Bis Grace wie ein frischer Wind aus Bavaria die Modeszene ordentlich aufmischte und hippe Fashion für Damen mit modernem Hippie-Touch kreiert. Grace ist kein Münchner Kindl und kein Model von der Isar, sondern ein Modelabel aus dem Allgäu. Amazing, Grace - wirklich erstaunlich bodenständig! Denn das Modeunternehmen hat seinen Sitz ausgerechnet unter der Adresse Am Lohgässele in Kempten. Dabei gibt sich die Marke betont urban und global.
Wer hat´s - fast - erfunden, das coole Outfit im Stone-Washed-Look? Nein, nicht die Schweizer und auch nicht die Finnen - die Italiener waren es, wieder einmal! Denn Stone Island ist eine Sportswear-Marke für Männer und Jungs der gehobenen Kategorie, die sich in den 1980er Jahren ein Italiener ausgedacht hat:
Männer und ihre Badehosen. Darüber ließe sich nicht nur ein Blogartikel, sondern ein ganzes Buch schreiben. Aber – mal ehrlich. Wir Männer haben es im Vergleich zu den Frauen auch alles andere als leicht. Schließlich müssen diese kein stattliches Gemächt nebst Kronjuwelen mit sich herumschleppen. Da darf gefälligst nichts zwicken, soll alles wohl sortiert, aufgeräumt und dann auch noch modisch verpackt sein. Tja, keine leichte Übung, da was Passendes zu finden. Vor allem, wenn es sowohl anwendungstechnische als auch geografische Fallstricke gibt.
Vegan und stylisch und Hightech in einem Kleidungsstück, das geht nicht? Geht doch - und zwar ausgerechnet im Mode-Mekka Mailand! Hier hat das außergewöhnliche Label Save the Duck seinen Stammsitz. Statt auf High Heels zu stöckeln, watschelt die kleine Ente aus Norditalien zielstrebig von Erfolg zu Erfolg. Im Zeichen des orangenen Federtierchens kreieren die Italiener superstylische, federleichte und dabei angenehm wärmende Daunenjacken ohne eine einzige tierische Daune: PLUMTECH® macht´s möglich, eine neuartige patentierte Variante von Polyester mit den gleichen hochwertigen thermischen Eigenschaften wie natürliche Daunen von Ente oder Gans. Die Faser kommt bei Save the Duck als Füllung in herrlich kuschelige Jacken und Westen meist aus gestepptem Nylon. Das Material begeistert vor allem durch seine federleichte Geschmeidigkeit und macht auch bei intensiven Outdoor-Aktivitäten jede Bewegung mit.
Die Wissenschaftler rätseln bis heute, welches Thema die ersten Menschen bewegte. Der STUFF Fashion Shop bringt Licht ins Dunkel. Bekanntlich herrschte zunächst ein paradiesischer Zustand und somit wunschloses Schweigen. Frau war glücklich und zufrieden – und so auch der Mann. Erst als Adam vom Apfel kostete, blickte er mit Schrecken auf den Gesichtsausdruck seiner Eva. Diese sah völlig entgeistert an sich herunter und stellte fest: „Verdammter Mist, da sind ja nur Blätter“. Dem folgte der zweite Satz: „Schatz, ich hab' nichts anzuziehen!“ Eva hatte mit den ersten Sätzen somit nicht nur das Fluchen, sondern auch gleich die Mode erfunden. Adam wiederum spürte, dass nichts mehr so sein würde wie früher und beschloss, bevor ihm seine Frau das Fell über die Ohren ziehen würde, sich selbiges von den Tieren zu besorgen. Ein Grund, weshalb die Erfolgsgeschichte Leder bis heute andauert.
Wer möchte schon etwas über Details lesen, wenn er Sie bei STUFF Fashion anschauen kann.
Tauchen Sie ein, in eine Welt voller Fasern, Stoffe und Feinheiten.
Die detaillierte Darstellung der aktuellen Mode ist STUFF Fashion sehr wichtig. Deswegen sollten Sie sich einmal zurücklehnen und die vielfältige Welt der Details auf Sich wirken lassen.
Männer mit Bart sind so gefragt wie nie, und ER lässt es aktuell wieder gerne mal im Gesicht sprießen. Was viele Bartträger zum Leidwesen ihrer Liebsten gerne mal vergessen: Auch ein Bartgesicht will gepflegt sein, und Bart ist nicht gleichbedeutend mit Wildwuchs. Was liegt da näher als den Gefährten oder besten Freund, Bruder oder Papa mit einem speziellen Pflege-Kit für Bartträger zu überraschen? Wenn du einem lieben Menschen mit Bart eine Freude machen oder einen gepflegten Wink mit der Bartbürste geben willst, dann schau doch mal in unserer Stöberecke "Geschenke für Ihn" vorbei: Dort findest du die Triumph & Disaster Herren Stashbox der neuen kultigen Marke aus Neuseeland. Die Kiwis haben sich richtig Mühe gegeben und eine stilvoll und ästhetisch wirkende Box mit hochwertigen Pflegemitteln und Utensilien für die tägliche Bartpflege zusammengestellt.
Nach diesem Jahrhundertsommer freuen Sie sich vermutlich mit vielen anderen Frauen über Ihren sportlich-gesunden Teint. Diese gebräunte Haut verlangt jetzt geradezu nach Farben, die ihr besonders schmeicheln und die die relaxte Ausstrahlung betonen. Die angesagten Herbsttöne kommen hier gerade richtig. Phantastisch stehen Ihnen jetzt die vielen Nuancen von Beige, Weiß und Grau zu Gesicht. Unsere Labels bieten mit ihren erlesenen Shirts, Blusen, Sweatjacken und Kleidern ein breites Spektrum junger und peppiger Modelle in coolen und auf ihre leise Art wirkungsvollen Farbnuancen.
Drykorn – trendige Mode für Individualisten

Mitte der neunziger Jahre ist Marco Götz auf der Suche nach einer perfekt sitzenden Hose. Schmal sollte sie sein, so wie die Modelle von Romeo Gigli und Helmut Lang, doch deren Preise schrecken den jungen Industriekaufmann ab. Marco Götz fasst einen Entschluss: Er gründet 1996 sein eigenes Label Drykorn. Hochwertiges Material und eine unverkennbare Schnittführung zeichnen die erste Hose von Drykorn aus. Auf kostspieliges Marketing verzichtet der junge Unternehmer. Mit seiner ersten Kreation im Kofferraum spricht er bei verschiedenen hochrangigen Händlern vor. Seine Hose ist genauso chic wie die Exemplare von Gucci und Hugo, aber wesentlich preiswerter und findet schnell Käufer.
Was wäre die Damenwelt ohne Blusen? Sie sind ein typisch weibliches Kleidungsstück und in so vielen unterschiedlichen Varianten bestellbar, dass die Entscheidung für nur ein Modell schwerfällt. Soll es eher eine Tunika von Sack's sein, die Sie über den Kopf ziehen? Wie steht es mit einer Blusenjacke, die die Vorteile von Bluse und Jacke in sich vereint und für die unterschiedlichsten Einsätze unverzichtbar ist? Kurze, mittel- und überlange Modelle klassischer wie trendiger Blusen sorgen für Abwechslung im Kleiderschrank. Die Bluse ist das Kleidungsstück, das sich zu Röcken wie Hosen, im Alltag, in der Freizeit, im Business und zu Festlichkeiten tragen lässt. Es gibt wohl kaum eine andere Bekleidung, die derart feminin, stylish und abwechslungsreich zugleich ist. Eine Bluse ist meist eleganter als beispielsweise ein Shirt - doch die Begriffe überlappen sich und es gibt auch sportlich-lässige Varianten wie Blusenshirts und Shirtblusen von Anni Carlsson, und Jeansblusen von True Religion.
Promis wie Heidi Klum machen es vor: Luftige Kleider sind im Sommer nicht aus der Damengarderobe wegzudenken. Besonders Maxikleider zählen in dieser Saison zu den Must-haves, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Ob an heißen Tagen oder in lauen Nächten, mit einem Maxikleid von angesagten Labels wie Patrizia Pepe, BOSS Orange und Rich&Royal sind Sie nicht nur chic, sondern auch noch richtig bequem angezogen. Alles, was Sie für ein sommerliches Trendoutfit brauchen, finden Sie im STUFF Fashion Shop.
Als italienisches Familienunternehmen produzieren die Medoris ihr edles Schuhprodukt: Shoto Schuhe. Mit filigraner Handarbeit liegt es im Schnitt bei 350 bis 500 Euro. Den weltweiten Anhängern dieser Qualität stehen wir zuverlässig als einer der wenigen Online-Vertreiber gegenüber. Damit genügen wir dem Motto von Edward E. Hale: Ich bin nur einer, doch das noch immer. Diesem prägnanten Wahlspruch folgt auch die Familie der Hersteller seit jeher: In ihrem eigenen Stil produziert sie noch heute dank ihres hohen Talents.
Heute wagen wir mal einen Blick hinter die Kulissen des Drykorn Shootings für die Saison Frühjahr Sommer 2015. Entdeckt auf www.drykorn.de
Sack's women are walking throw a very thin line, between toughness and softness. The inspiration came from deep research into the magic insect world. The silhouette is sophisticated; expose a powerful bohemian women; sexy, mysterious but prudish at the same time, will dress up with comfortable and loose fit tops, skinny pants and mini dresses with long sleeves or maxi dress in fluid fabric, almost transparent, both decorated with original hand designed embroidery tone on tone and authentic hand made prints. monochromatic coloration- black, grey, white keeps the collection well organised, easy to diverse and play with between day and night, night and day- every day. simplife in black and white, light olive, sky and 'hunter' that between green and brown The graphics compose by insects remains and their corpse with a geometrics background. mix bohemian vintage chic, with a touch of futuristic motives. tie and dye effect, dropping colors inclination, fades and blur shades.
Die Geschichte meiner Familie in der Bekleidungsbranche ist, wie die von Stone Island, zunächst einmal eine Geschichte von Leidenschaft und Intuition.

Wie auch jene von Giuseppe Rivetti – Sohn von Giovanni Battista, dem ersten Maschinenführer eines Krempels in der italienischen Textilindustrie – der die Leidenschaft seines Vaters teilte und heimlich begann, die Kühe der eigenen Viehzuchten zu verkaufen, um Webstühle anzuschaffen und 1872 in Biella seine eigene Wollspinnerei zu gründen: „Giuseppe Rivetti e Figli“.
Oder wie jene, die die Mitglieder meiner Familie in den 1920er Jahren zu dem Entschluss brachte, das Unternehmen GFT (Gruppo Finanziario Tessile) mit Sitz in Turin aufzukaufen. Dessen Leitung sollte ein eigenwilliger und genialer Mensch übernehmen, der Herausforderungen liebte: Onkel Pinot, der auf die Idee kam, die Wollstoffe zu gummieren, um sie widerstandsfähiger zu machen.
1991 begannen Simone und Stefano Medori mit der Entwicklung einer neuen Schuhlinie in der
Tradition der hochwertigen Schuhe, die in dem Familienunternehmen MEDORI seit 1970 hergestellt
wurden.